Special: 111 Gründe, Manga zu lieben mit Hoang Lan Dinh

Das neueste Special von Rolling Sushi dreht sich um Manga und die vielen Gründe, sie zu lieben sowie um das dazu neu erschienene Buch von Hoang Lan Dinh, “111 Gründe, Manga zu lieben: Eine Liebeserklärung”.


Anmerkung: Wegen Krankheit fällt die dieswöchige reguläre Folge aus und wir veröffentlichen stattdessen dieses Special. Die nächste reguläre Folge erscheint am kommenden Mittwoch, den 4. Dezember.


Lan liefert dem Leser in ihrem Buch 111 Gründe, warum man Manga lieben sollte, setzt sich aber auch mit dem Herkunftsland Japan und dem kulturellen Einfluss der Werke auseinander. Das Buch ist am 1. November bei Schwarzkopf + Schwarzkopf erschienen.

111 Gründe Manga zu lieben Podcast Buch-Cover
Das Cover von “111 Gründe, Manga zu lieben”. Bild: Schwarzkopf + Schwarzkopf

In unserem Special stellt die Autorin sich und ihr Buch vor, bevor sie von den Herausforderungen erzählt, auf die sie beim Schreiben gestoßen ist. Außerdem verrät sie uns einige Gründe, Manga zu lieben und wie sie zu ihrer Liebe für Manga gekommen ist.

Auch die deutsche Manga-Community und der deutsche Manga-Markt kommen zur Sprache, ebenso wie die guten alten Manga-Klassiker und Lans Lieblingsmanga. Des Weiteren spricht sie mit Kim noch über Genre-Klischees und die Schattenseiten von Manga.

Weitere Themen sind Lans Hoffnungen für “111 Gründe, Manga zu lieben” und für wen das Buch alles geeignet ist sowie ihre Zukunftspläne.

Hoang Lan Dinh besitzt vietnamesische Wurzeln und wurde 1993 in Deutschland geboren. Aus Leidenschaft für die deutsche Sprache studierte sie nach dem Abitur Germanistik. Während eines Praktikums bei einer Monatszeitung entdeckte sie das Schreiben für sich und absolviert derzeit ein Zeitungsvolontariat bei einer Lokalzeitung. Aufgrund ihres eigenen Manga-Blogs erhielt sie die Möglichkeit, “111 Gründe, Manga zu lieben” beim Verlag Schwarzkopf + Schwarzkopf herauszubringen.

Wie immer könnt ihr den Podcast hier hören, auf Sumikai, bei Spotify, iTunes, über Alexa und auf Google Podcast.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein