Rolling Sushi Special: Im Gespräch mit Crunchyroll

Im neuesten Special von Rolling Sushi ist René, der PR- und Social-Media-Verantwortliche von Crunchyroll Deutschland, bei uns zu Gast. Zusammen mit Micha und Miki spricht er unter anderem über den Lizenzerwerb, Crunchyrolls Beteiligung an der Produktion von Anime und Isekai-Anime.

Weitere Themen sind Crunchyrolls vielfältiges und umfassendes Angebot, die aktuelle Season oder auch illegale Streaming-Seiten. Außerdem sprechen wir über den deutschen Synchronisationsmarkt und Crunchyrolls Übersetzungen.

Zum Schluss nennen René, Miki und Micha noch ihre Highlights aus der aktuellen Season auf Crunchyroll sowie aus dem gesamten Angebot des Streaming-Anbieters.

Die weltweit größte legale Anime-Streaming-Plattform

Crunchyroll ist die weltweit größte legale Streaming-Plattform für Anime und hat auch viele Mangas und Dramas im Angebot. Pro Season laufen 30 bis 40 Anime-Serien im Simulcast bei Crunchyroll, die die Fans eine Stunde nach dem Release in Japan mit deutschen Untertiteln streamen können.

Das Unternehmen bietet die Streams über zahlreiche Geräte an und vertreibt außerdem auch Games und verschiedenen Merchandise. Des Weiteren veranstaltet der Streaming-Anbieter Events wie die Anime Awards oder die Crunchyroll Expo und sitzt auch in einigen Anime-Produktionskomitees.

Wer noch kein Crunchyroll-Abo besitzt und nun neugierig geworden ist, der kann noch bis zum 24. November statt dem üblichen 14-tägigen Probe-Abo ein 30-tägiges Probe-Abonnement abschließen. Den Link dazu findet ihr hier.

Wie immer könnt ihr den Podcast hier hören, auf Sumikai, bei Spotify, iTunes, über Alexa und auf Google Podcast.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein