Rolling Sushi Special – Gut essen in Nagoya

In Japan gibt es viele Möglichkeiten, gutes und ungewöhnliches Essen zu genießen. Doch bei der großen Auswahl weiß man nicht so recht, wo man eigentlich anfangen soll und was es zu beachten gibt. Foodbloggerin Lena verrät in dieser Specialfolge euch, Michaela und Marina etwas mehr über das Essen in Japan und Nagoya.

Lena ist die Gründerin von Nagoya Foodie, die genau über die Esskultur in der Stadt Bescheid weiß. Mit verschiedenen Foodtouren bringt sie Touristen die lokalen Gerichte näher, die es teilweise nirgendwo anders in Japan gibt.

Vielfältige Küche von Nagoya

Neben Foodtouren gibt es mehr Details zu den Besonderheiten der vielfältigen Küche von Nagoya, wie die Verwendung des lokalen Miso oder das einheimische Streetfood. Natürlich wird auch etwas über Nagoya selbst geplaudert. Die viertgrößte Stadt Japans ist nämlich nicht nur der Geburtsort von außergewöhnlichen Gerichten, sondern auch noch von anderen Dingen.

Die Möglichkeiten, um in Japan zu essen, sind vielseitig, Fertiggerichte aus dem Convenience Store und japanisches Fast Food werden ebenfalls nicht vergessen. Denn auch wenn es eine ziemlich große Auswahl gibt, ist es nicht unbedingt einfach, auch mal vegetarisch oder vegan zu essen. Dazu gibt es gewisse Zutaten, die man in deutschen Supermärkten wohl eher weniger findet.

Ebenfalls kann die allgemeine Esskultur in Japan Ausländern Schwierigkeiten bereiten. Von uns gibt es deswegen ein paar kleine Tipps, wie man sich in Restaurants verhält und das ein oder andere Fettnäpfchen beim Japanurlaub umgeht.

Wie immer könnt ihr den Podcast hier hören, auf Sumikai.com, bei Spotify, iTunes, über Alexa und auf Google Podcast.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein