Rolling Sushi – Der Japan-Podcast von Sumikai Episode 2

Die vergangene Woche war in Japan vor allem von Veränderung gekennzeichnet. Ein neuer Kaiser bestieg den Thron, damit begann die Reiwa Ära und die Japaner brachen zur Golden Week in den Urlaub auf. Im Hinblick auf den Tourismus zeichnet sich ebenfalls ein Wandel ab.

Heute, am 6. Mai, endet die zehntägige Golden Week in Japan und mit ihr eine extrem ereignisreiche Zeit für die Japaner. Zwischen dem 25. April und dem 5. Mai verreisten um die 24,67 Millionen Japaner, etwa ein Fünftel der gesamten japanischen Bevölkerung. Wir reden über die Folgen dieser regelrechten Völkerwanderung.

Währenddessen dankte Kaiser Akihito ab und sein Sohn Naruhito bestieg den Chrysanthementhron. Mit dem Wechsel des Kaisers rückt erneut ein bestimmtes Problem in den Fokus: Japan gehen die kaiserlichen Thronfolger aus, das Land muss nach Lösungen suchen. Wie die Japaner zu einer weiblichen Kaiserin stehen, erfahrt ihr bei uns im Podcast.

Selbst der Tourismus im Land der aufgehenden Sonne verändert sich aktuell. Im letzten Podcast sprachen wir bereits über die steigenden Touristenzahlen und damit verbundene Probleme, doch das ist nicht alles. Obwohl auch typische Touristenspots immer noch rege besucht werden, zeigt sich ein neuer Trend, der sich von den Hotspots abwendet.

Während die Zahl der Touristen steigt, sinkt die Menge der arbeitenden Japaner. Das hat unter anderem für die beliebten Conbinis üble Folgen. Wir erzählen euch, was wir von Robotern als Lösung für den Arbeitsmangel halten, warum Kassierer wichtig für Senioren sind und welche Technologien sich das Land sonst noch einfallen lässt, um den Alltag zu optimieren.

Neugierig geworden? Dann hört doch rein und lasst uns gerne einen Kommentar da!

Die Themen:

Rolling Sushi könnt ihr euch auch hier anhören:

Spotify

Soundcloudamazon-echo-vector-logo

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein