Folge 55: Tokyo wird rosa, übersehene Stoppschilder und Japans Kampf mit den Klimazielen

In der neuesten Folge unseres Podcasts sind Benks, Micha und Matze dabei und sprechen wieder über die aktuellsten Nachrichten aus Japan. Wir kommen dabei nicht drum herum über den Coronavirus Covid-19 zu sprechen, der die Menschen in Japan beschäftigt.

Denn nicht nur die Krankheit selbst bereitet ihnen Sorgen. Unter anderem werden große Events wie die AnimeJapan 2020 abgesagt, verschoben oder umstrukturiert. Davon betroffen ist ebenfalls der Tokyo Marathon, an dem jetzt nur noch Profis teilnehmen dürfen.

Auch die Zahlen der Touristen gehen zurück, wobei die Werte von Januar noch nicht die Auswirkungen des Virus umfassen. Wir befürchten deswegen, dass für Februar die Zahlen noch weiter abstürzen. Gründe, dennoch weiter nach Japan zu reisen, gibt es aber genug.

Mount Fuji kostet bald Geld und in Tokyo wird es rosa

So gibt es wieder den Maiko Zug in Gifu, der uns ganz in Verzückung bringt. Kabuki Theater im ganzen Lande versuchen in der Zwischenzeit moderner zu werden und wollen mit Idols, großen Franchise sowie einem touristenfreundlicheren Programm mehr Menschen anlocken.

Touristen, die mehr Natur wollen, müssen vermutlich in der Zukunft mit einer verpflichtenden Gebühr rechnen, wenn sie auf den Mount Fuji wollen. Für weniger Sportliche gibt es genug zur Sakura-Saison zu entdecken, die gerade in Tokyo ihren Startschuss hat. Das rosa Blütenmeer bietet dabei verschiedene Möglichkeiten, um das Naturschauspiel zu genießen.

Japan soll mehr für seine Klimaziele tun

Da es jedoch der Allgemeinheit zugutekommt, finden wir die Idee durchaus angemessen. In Japan kommen natürlich auch Anime-Fans nicht zu kurz. Für die plaudern wir ein wenig über die zahlreichen “Detektiv Conan”-Cafés, die zum neuen Kinofilm in ganz Japan eröffnen werden.

Etwas skurriler wird es mit dem Süßwarenhersteller Akafuku Co. Dort musste der Chef kürzlich zurücktreten, da er Handel mit unsozialen Gemeinschaften führte. Weiter sprechen wir darüber, dass japanische Kinder keine Stoppschilder kennen und dass Japan wegen der Klimaziele etwas auf die Finger kriegt.

Investoren sind mit der Umsetzung nämlich aktuell gar nicht zufrieden und die japanische Stadt Hakuba fordert auch mehr Einsatz. Ihnen geht nämlich immer mehr die Lebensgrundlage verloren: der Schnee in der Region.

Alle Themen des Podcasts zum Nachlesen im Überblick:

Monats-Vorschau März 2020

Events

TV-Programm

  • SO 1.3., 21:45 Uhr, kabel eins Doku – Expedition ins Unbekannte, Japans Atlantis
  • SA 14.3., 04:15 Uhr, kabel eins Doku – Die verrückten Geheimnisse der Nazis, Japans finstere Pläne
  • SA 14.3., 17:00 Uhr, SWR – Im Südwesten kocht die Welt, Japanische und österreichische Spezialitäten
  • SA 21.3., 14:15 Uhr, Phoenix – Wo Japan jodelt, Frühling in den fernöstlichen Alpen – Wiederholung 22.3., 24.3., 27.3.

Netflix

  • ab 01. März 2020 – Chihiros Reise ins Zauberland (Anime-Film, 2001)
  • ab 01. März 2020 – Das Königreich der Katzen (Anime-Film, 2002)
  • ab 01. März 2020 – Die Legende der Prinzessin Kaguya (Anime-Film, 2013)
  • ab 01. März 2020 – Meine Nachbarn die Yamadas (Anime-Film, 1999)
  • ab 01. März 2020 – Nausicaä aus dem Tal der Winde (Anime-Film, 1984)
  • ab 01. März 2020 – Prinzessin Mononoke (Anime-Film, 1997)
  • ab 13. März 2020 – Beastars (Anime-Serie, 2020-)
  • ab 19. März 2020 – Altered Carbon: Resleeved (Anime-Serie, 2020-)
  • ab 20. März 2020 – Dino Girl Gauko, Staffel 2 (Anime-Serie für Kinder, 2019-)
  • ab 23. März 2020 – Sol Levante (Anime, 2020)
  • ab 26. März 2020 – 7Seeds, Teil 2 (Anime-Serie, 2019-)
  • ab 31. März 2020 – Naruto Shippuden, Staffel 1-10 (Anime-Serie, 2007-2017)

Bücher Neuerscheinungen

  • 02.03.2020 – Susanne Phillipps: Japan, Alles, was Sie über Nippon wissen müssen – MANA-Verlag – ISBN 978-3-95503-126-8 Amazon
  • 23.03.2020 – Uwe Röttgen, Katharina Zettl: Handwerkskunst in Japan – Verlag Dorling Kindersley – ISBN 978-3-8310-3984-5 Bei Amazon kaufen

Wie immer könnt ihr den Podcast hier hören, bei Spotify, iTunes, über Alexa und auf Google Podcast.

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein