Folge 271: Japaner verzichten auf Urlaub, Erkältungsmedikamente als neue Droge und Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Regierungspartei

eute in unserem Japan-Podcast reden Micha, Matze und Benks über Urlaubs-faule Japaner, Arbeitskräftemangel am Flughafen, Erkältungsmedikamente als neue Droge, ein besonders wichtiges Gerichtsurteil, Ermittlungen bei der LDP, eine neue politische Partei, die Pille danach, Kinder mit schlechten Augen, dass Markenrechte auch im Ausland geschützt werden sollen und einen neuen Freizeitpark mit ganz viel Natur.

Aufgrund des anhaltenden Arbeitskräftemangels fordert die erste Gewerkschaft an Flughafenmitarbeitern weniger Flüge. Nur etwa 62 Prozent der Japaner haben letztes Jahr ihren bezahlten Urlaub genutzt.

Erkältungsmedikamente als Suchtmittel und Pille danach

Japan hat den ersten Versuch für die rezeptfreie Pille danach gestartet, was schon lange überfällig ist. Ein Gericht in Nagoya hat zugunsten von Sozialhilfeempfänger entschieden, was tatsächlich etwas Besonderes ist.

Immer mehr junge Menschen missbrauchen Erkältungsmedikamente, was die Regierung sehr besorgt. Gleichzeitig ist die Sehkraft der Kinder so schlecht wie noch nie.

Japans Programm für ausländische Praktikanten soll ordentlich verbessert werden und mehr auf den Schutz, sowie die Rechte der Arbeitskräfte achten. In Okinawa soll ein neuer Themenpark entstehen, der vor allem den Fokus auf die heimische Natur legt.

Anzeige

Ermittlungen gegen Regierungspartei, Markenrechte und neue Partei

Bei den Markenrechten verstehen nur wenige Spaß, weswegen Japan nun vermehrt gegen Verletzungen im Ausland vorgehen will. Alles wird teurer in Japan. Aktuelle Untersuchungen zeigen, dass die Preiserhöhungen für Lebensmittel im Vergleich zum Vorjahr deutlich gestiegen sind.

Die Staatsanwaltschaft ermittelt zurzeit gegen die größte Fraktion der LDP und es sieht nicht gut aus. In der Zwischenzeit steht mal wieder der Premierminister in der Kritik, diesmal wegen Geschenken an das IOC. Der ehemalige Außenminister Seiji Maehara hat hingegen genug von der Opposition und gründet jetzt seine eigene Partei.

Ihr wollt Matze und Benks mit einer Tasse Kaffee unterstützen? Kein Problem, das könnt ihr hier machen.

Wie immer könnt ihr den Podcast auch bei Spotify, iTunes, Deezer, Amazon Music und auf Google Podcast anhören. Für Alexa findet ihr einen Skill, den ihr aktivieren könnt. Den XML-Feed könnt ihr hier abonnieren.

Ihr habt Fragen oder Anregungen? Dann schreibt uns einfach: podcast@sumikai.com

Du interessierst dich für Japan und möchtest dich mit Gleichgesinnten über die Kultur, das Leben, Tipps für die Reise, das Essen und den Alltag austauschen? Dann komm in unsere Community bei Facebook und triff über 5.000 Menschen mit gleichem Interesse.

Anzeige