Folge 119: Albtraum Schultoilette, Skandalsohn des Premierministers und Japans sterbende Arcadehallen

In der neusten Folge unseres Podcasts sind Benks, Matze und Micha dabei. Thematisch geht es unter anderen um aussterbende Videospielhallen, der Skandalsohn des Premierministers, altmodische Toiletten und den Haarfarbenkodex an Schulen.

Zum Anfang gibt es wie üblich ein kurzes Update zur Corona-Lage in Japan. Bei den Impfungen herrscht weiterhin Chaos und es wird nun überlegt die zweite Dosis nach hinten zu verschieben. Der Ausnahmezustand wird hingegen wie erwartet aufgehoben.

Und mal wieder ein neuer Skandal

Sechs Präfekturen sollen früher wieder den Normalzustand zurück als geplant. Tokyo ist davon nicht besonderes begeistert, bei ihnen bleiben nämlich die Maßnahmen und sie befürchten negative Auswirkungen in den anderen Regionen. Dazu bleiben strenge Auflagen für die Präfekturen weiterhin erhalten, auch wenn es keinen Ausnahmezustand mehr gibt.

Anzeige

Wenig überraschend gibt es in der japanischen Politik mal wieder einen Skandal. Diesmal ist der älteste Sohn des Premierministers verwickelt. Auch die Kabinettssekretärin für Öffentlichkeitsarbeit ist Teil des Skandals. Während die Opposition den Rücktritt fordert, wird sie von der Regierung in Schutz genommen.

Diese Vermutung wurde nur weiter damit befeuert, dass der Premierminister letzte Woche auf eine Pressekonferenz verzichtete, was Anbetracht der letzten Ereignisse sehr ungewöhnlich ist. Dass er die Sekretärin versteckt, stritt er jedoch energisch ab.

Cybermobbing soll besser bekämpft werden

Weiter hat die Präfektur Iwate den Klimanotstand ausgerufen und will nun schnellstmöglich den CO2-Ausstoß auf null bringen. Die Zahl der Geburten in Japan ist auch letztes Jahr erneut auf ein Rekordtief gesunken, was viele sehr besorgt.

Beim Thema Cybermobbing gibt es eine gute Entwicklung, denn Japan will die rechtlichen Verfahren vereinfachen, damit sich Opfer schneller wehren können. Wie so oft hat die Sache jedoch einen bitteren Beigeschmack.

In Japans Schulen wird mit dem anhaltenden Haarfarbenkodex gekämpft, der eigentlich verboten ist. Trotzdem haben zahlreiche Schulen in Tokyo ihn immer noch, was ein großes Problem ist. Ein ganz anderes Problem an japanischen Schulen sind hingegen die Toiletten.

Schultoiletten und Arcadehallen

Die sind nämlich oft sehr veraltet und entsprechen dem alten japanischen Standards. Gerade in der Zeit der Pandemie sind diese Toiletten überhaupt nicht geeignet. Das Problem wird jedoch einfach ignoriert. Was sich nicht ignorieren lässt, ist das Sterben von Japans Arcadehallen. Immer mehr bekannte Namen verschwinden ohne Ersatz und es scheint langsam das Ende der typisch japanischen Spielhallen zu nahen.

Anmerkung der Redaktion: Sollten Sie Suizidgedanken haben, kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge (https://www.telefonseelsorge.de). Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111oder 0800-1110222 erhalten Sie Hilfe von Beratern, die schon in vielen Fällen helfen konnten, einen Ausweg aus einer problematischen Situation zu finden.

Wie immer könnt ihr den Podcast auch bei Spotify, iTunes, Deezer und auf Google Podcast anhören, für Alexa findet ihr einen Skill, den ihr aktivieren könnt. Den XML-Feed könnt hier abonnieren.

Die Themen im Überblick

Monatsvorschau

TV-Programm

10 Jahre Fukushima

DO 4.3., 20:15 Uhr, ZDFinfokanal – Das Fukushima-Drama – Tsunami, Störfall, Langzeitfolgen – Wiederholung 12.3.

DI 9.3., 20:15 Uhr, ZDF – Der ewige GAU? 10 Jahre Fukushima – Wiederholung 11.3.

DI 9.3., 00:50 Uhr, arte – Furusato, Wunde Heimat – Online verfügbar von 09/03 bis 16/03

DO 11.3., 05:30 Uhr, SWR – Die Kinder von Fukushima – Wiederholung 13.3.

DO 11.3., 05:45 Uhr, SWR – Die Kinder des Tsunami – Wiederholung 13.3.

FR 12.3., 01:30 Uhr, arte – Grüße aus Fukushima – Online verfügbar von 11/03 bis 18/03

SA 13.3., 21:02 Uhr, Tagesschau24 – Fukushima, nichts ist wie es war – Wiederholung 14.3.

SA 13.3., 06:15 Uhr, SWR – Ein Jahr nach Fukushima

MI 3.3., 09:15 Uhr, SWR – Eisenbahn-Romantik, Mit Rikscha und Dampfross: Eisenbahnmuseen in Japan

DO 4.3., 16:00 Uhr, arte – Thunfisch auf Tour: Tokios Fischmarkt zieht um – Wiederholung 10.3., Online verfügbar von 04/03 bis 02/06

DI 9.3., 23:00 Uhr, 3sat – Ama-San, Die Frauen des Meeres

MI 10.3., 20:15 Uhr, ARD-alpha – Mit dem Zug durch Japan (2008)

DI 16.3., 11:00 Uhr, kabel eins Doku – Abenteuer Leben Spezial: Das gibt‘s nur in Japan

DI 23.3., 20:15 Uhr, ARD-alpha – Der Weg der Weisheit: Auf Pilgerpfaden durch Japan, Teil 1+2 – Wiederholung 24.3., 26.3.

DI 23.3., 13:30 Uhr, ZDFinfokanal – Mythen-Jäger: Das verlorene Samurai-Schwert

MI 31.3., 22:00 Uhr, arte – Takeshi Kitano – Japans unangepasster Star – Online verfügbar von 24/03 bis 30/05

Netflix

ab 04.03. – Pacific Rim: The Black

ab 18.03. – B: The Beginning – Die Nachfolge

ab 25.03. – DOTA: Dragon’s Blood – 25. März – Netflix

Ab 31.03. – Naruto Shuppuden (Neue Folgen)

Bücher Neuerscheinungen

09.03.2021 – Lafcadio Hearn (Koizumi Yakumo, 1850-1904) – Japanische Geistergeschichten – Verlag: Nikol – ISBN: 978-3-86820-611-1

15.03.2021 – Tim Anderson – Japan Easy Vegan – Verlag: Südwest – ISBN: 978-3-517-09971-2

15.03.2021 – Kazuo Ishiguro – Damals in Nagasaki – Verlag: Blessing – ISBN: 978-3-89667-699-3

15.03.2021 – Kazuo Ishiguro – Der Maler der fließenden Welt – Verlag: Blessing – ISBN: 978-3-89667-702-0

15.03.2021 – Kazuo Ishiguro – Als wir Waisen waren – Verlag: Blessing – ISBN: 978-3-89667-697-9

19.03.2021 – Shundo Aoyama – Zen im richtigen Leben: 60 Lehren über Einfachheit, Dankbarkeit und Glück – Theseus Verlag – ISBN: 978-3-95883-497-2

Du interessierst Dich für Japan und möchtest Dich mit Gleichgesinnten über die Kultur, das Leben, Tipps für die Reise, das Essen und den Alltag austauschen? Dann komm in unsere Community bei Facebook und triff über 5.000 Menschen mit gleichem Interesse.

Anzeige