Folge 115: Urheberrechtsreglungen für Cosplay, Hackerwettbewerb der Regierung und aus für Corona-Strafen

In der neusten Folge unseres Podcasts rund um Japan sind Benks, Matze und Micha dabei. Mit im Gepäck haben wir mal wieder unser Lieblingsthema Corona, Japans Pläne zum kostenpflichtigen Cosplay und fragwürdigen Datenschutz.

Während wir uns letzten noch über mögliche Strafen bei Verstößen gegen Coronamaßnahmen gefreut haben, kommt nun die Ernüchterung. Die regierende LDP hat seinen Antrag zu den Strafen wieder zurückgezogen. Zuvor hatten bereits Pflegeverbände die Maßnahmen stark abgelehnt.

Japans Ziele zu den Impfungen sind unrealistisch

JR East will nun ein Punkteprogramm einführen, um die Zahl der Pendler zu reduzieren. Zurzeit haben nämlich nur wenige Firmen die Zahl ihrer Pendler selbstständig reduziert, was bei der Eindämmung von Covid-19 ein großes Problem ist. Umso merkwürdiger scheint es zu sein, dass laut einer Studie Japans Strategie in der Pandemie abschneidet als die von Deutschland.

Beim Thema Impfen gibt es auch Probleme. Es wird vermutet, dass es erst im Oktober eine Herdenimmunität gibt, womit die Olympischen Spiele stark gefährdet sind. Dazu gibt es weiterhin Problem bei der Einführung der Impfungen, denn die Japaner sind misstrauisch und es ist noch gar kein Impfstoff gesichert.

Für Infizierte spitzt sich hingegen die Lage zu. 15.000 warten aktuell auf eine medizinische Behandlung. Wen es schon besser geht, den bleibt oft die Rückkehr zu Arbeitsplatz verweigert, da Arbeitgeber nicht mit dem aktuellen nationalen Standards vertraut sind.

Cosplay und Copyright

Ein besonders heiß diskutiertes Thema der letzten Woche waren Japans Urheberrechtsgesetze. Die lässt die Regierung nämlich gerade in Bezug auf Cosplay überprüfen.

Es kam dabei die Befürchtung auf, dass das Hobby bald ziemlich teuer wird. Wir können jedoch Entwarnung geben, es handelt sich nämlich überwiegend um ein Missverständnis. Cosplay wird auch weiterhin überwiegend keine Gebühren kosten.

Illegale GPS-Geräte und Hackerwettbewerb

Die japanische Polizei versucht endlich heimliche GPS-Geräte unter dem Anti-Stalking-Gesetz zu verbieten. Gleichzeitig kommt es bei den Regierungsbehörden immer wieder vor, dass Daten von Opfern häuslicher Gewalt versehentlich an Täter weiter gegeben werden.

Weiter sprechen wir über den ersten Hackerwettbewerb der Regierung, die damit neue Mitarbeiter finden will und ein Dinosaurierskelett, dass im Prinzip kostenlos ausgeliehen werden kann.

Wie immer könnt ihr den Podcast auch bei Spotify, iTunes, Deezer und auf Google Podcast anhören, für Alexa findet ihr einen Skill, den ihr aktivieren könnt. Den XML-Feed könnt hier abonnieren.

Die Themen im Überblick

Monatsvorschau

TV Programm

DO 4.2., 23:00 Uhr, 3sat – Einsame Herzen: Liebe und Sex in Japan

MO 8.2., 20:15 Uhr, 3sat – Fokus Japan – Unterwegs mit Patrick Rohr

SO 14.2., 10:35 Uhr, ZDFneo – Faszination Erde mit Dirk Steffens: Japan, Land der Gegensätze

MI 24.2., 17:20 Uhr, arte – Stätten des Glaubens: Japan, Der Daitoku-ji Tempel – Online verfügbar von 17/02 bis 26/03

SO 28.2., 16:30 Uhr, ZDF – planet e.: Strahlende Zukunft? Fukushima zehn Jahre danach

Netflix

ab 03.02. – Godzilla 2: King of the Monsters

ab 25.02. – High-Rise Invasion (Anime)

Bücher Neuerscheinungen

01.02.2021 – Till Weber – Die Samurai der Sengoku-Zeit, Band 2 – Zeughausverlag – ISBN: 978-3-938447-46-8

12.02.2021 – Durian Sukegawa – Die Katzen von Shinjuku – DUMONT Buchverlag – ISBN: 978-3-8321-8147-5

15.02.2021 – Rie Yomura – Flechten mit Kamihimo – Frech Verlag – ISBN: 978-3-7724-4527-9

15.02.2021 – Natsu Miyashita – Der Klang der Wälder – Insel Verlag – ISBN: 978-3-458-17900-9

15.02.2021 – Chisako Wakatake – Jeder geht für sich allein – Cass Verlag – ISBN: 978-3-944751-25-2

28.04 – Makoto Shinkai – Das Geschenk eines Regentages – S Fischer – ISBN: 978-3-103970-67-8

Du interessierst Dich für Japan und möchtest Dich mit Gleichgesinnten über die Kultur, das Leben, Tipps für die Reise, das Essen und den Alltag austauschen? Dann komm in unsere Community bei Facebook und triff über 5.000 Menschen mit gleichem Interesse.

Anzeige