Anime Buster KW 02/2024 – „Dorohedoro“ Anime geht weiter, „Captain Tsubasa“ Zeichner hört auf

Heute reden wir in unserem Anime News Podcast über die Fortsetzung des „Dorohedoro“ Animes, der erstmal nicht im Fernsehen, dafür auf den Streamingdiensten weitergehen soll, die dritte Staffel von „The Irregular at Magic High School“ zeigt einen neuen Trailer, und Youichi Takahashi, Zeichner und Autor von „Captain Tsubasa“, hört auf mit der regelmäßigen Ausgabe seines Mangas.

Diese Woche hat das Team von Sumikai und AnimeSlam ein breitgefächertes Spektrum an Nachrichten zu bieten, mit News aus der Industrie, wie das neue Studio Andraft von „Chainsaw Man“ Regisseur Ryu Nakayama, den vielen Spenden japanischer Firmen für die Opfer der Erdbebenkatastrophe vom 1. Januar, oder den Sieg von „The Boy and the Heron bei den Golden Globes“.

Weniger Animes, dafür Manga-Rückblick!

Bei uns im deutschen Lande haben wir diesmal keine Neuigkeiten zu Anime oder Lizenzen, dafür aber werfen wir einen Blick auf die 20 beliebtesten Mangas von Tokyopop aus dem vergangenen Jahr, mit Titeln wie „Black Clover“ auf Platz 13, „Call of the Night“ auf Platz 9, „The Grandmaster of Demonic Cultivation“ aus China auf Platz 3, und auf Platz eins immer noch unangefochten: „Death Note“.

Abgesehen von „Dorohedoro“ geht auch die Marke „BanG Dream!“ weiter, mit einem Nachfolger zu „Ave Mujica“, der für den Anfang 2025 geplant ist, während die zwei Zusammefassungsfilme zu „BanG Dream! It’s MyGo!!!!!“ noch in 2024 laufen sollen. Dazu gesellt sich noch eine Fortsetzung von „Mahjong Soul Pon“ mit dem Titel „Mahjong Soul Kan!!“, die im April an den Start geht.

TV Tokyo gewinnt Verfahren gegen Fälscher

Noch ein paar neue Trailer zum Film von „Overlord“ und zur neuen „Precure“ Serie „Wonderful Precure!“, die am 4. Februar losgeht, und schon sind wir fertig mit Nachrichten direkt zu Anime, und gehen über zu Branchenteil, wo Bandai Namco seine Tochterfirma Sunrise Beyond auflöst und sich wieder einverleibt, und TV Tokyo in den USA einen Rechtsstreit gegen Fälscher von Naruto-Merchandise gewinnt.

Anzeige

Desweiteren präsentiert der japanische Sender AT-X seine Ranglisten für das Jahr 2023, mit den üblichen Kategorien und auch etwas seltsameren wie ‚Animes, die dein Leben verändert haben‘ oder ‚Animes, die geradezu nach AT-X schreien‘, welche eher anzügliche und/oder kontroverse Titel wie „Interspecies Reviewers“ oder „School Days“ beinhalten.

Videospiele für alte und neue Lieblings-Anime

Bushiroad hat dagegen eine Menge Videospiele angekündigt, unter anderem ein Prügelspiel zu „Hunter x Hunter“, ein Ballerspiel zu „Macross“, ein taktisches Rollenspiel zu „Goblin Slayer“ und einen Dungeoncrawler zu „Jobless Reincarnation“. Zum Schluss gedenken wir noch Mangazeichner Taro Nami, der ein erfolgreicher Sport-Mangaka war, und der jüngere Bruder des Autors von „Ashita no Joe“.

Die News im Überblick

Deutschland

  • TOKYOPOP: Die Top 20 der beliebtesten Bände im Jahr 2023

Neue Anime

Neue Infos

Industrie

Sonstiges

Unseren Podcast könnt ihr auch bei Spotify, iTunes, Deezer und auf Google Podcast anhören. Für Alexa findet ihr einen Skill, den ihr aktivieren könnt. Den XML-Feed könnt ihr hier abonnieren.

Du interessierst dich für Japan und möchtest dich mit Gleichgesinnten über die Kultur, das Leben, Tipps für die Reise, das Essen und den Alltag austauschen? Dann komm in unsere Community bei Facebook und triff über 5.000 Menschen mit gleichem Interesse.

Fragen oder Anregungen? Dann schreibt uns: podcast@sumikai.com

Anzeige